36. Compliance Netzwerktreffen: KI - der verlängerte Arm des Compliance Officers?

Anmeldung zur kostenlosen Veranstaltung

KI ist überall – oder (noch) nicht? Bleiben Sie auf der Höhe der Zeit und erfahren Sie,  warum es auch für Sie bald relevant werden könnte. Denn IT-Lösungen auf Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) eröffnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten insbesondere im Bereich Compliance und Regulatorik. Mit der richtigen Anwendung lassen sich Arbeitsbelastungen reduzieren und ineffiziente Entscheidungsprozesse optimieren.

Beim 36. Compliance Netzwerktreffen beleuchten die PodiumsteilnehmerInnen den Einsatz von KI in der Compliance aus verschiedenen Blickwinkeln. Bei der Betrachtung gehen die Diskussionteilnehmer auch auf die regulatorischen Anforderungen an die KI ein.

Auf dem virtuellen Podium für Sie:

  • Dieter Petracs, Bundesministerium für Inneres
  • Bernhard Böhm, FMA (Abteilung Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung)
  • Antoine Karam, IT Service United Nations Office on Drugs and Crime

Moderation:

  • Julia Staerk, targens

In einer anschließenden Break-Out Session präsentiert Ines Planner (targens) praxiserprobte Beispiele für den Einsatz von KI-Modulen im Tagesgeschäft.