Woman in Law Networking Breakfast 

 

03.12.2020 | Online (Zoom) |

Woman in Law lädt gemeinsam mit Future Law und LexisNexis zum virtuellen Networking-Breakfast:

Wie können Kanzlei/Unternehmens-Strukturen aussehen, um eine zeitgemäße Arbeitsumgebung für Männer & Frauen zu bieten?

Bereits beim Women in Law Lunch im September 2020 lagen unter anderem Unternehmensstrukturen im Fokus der Diskussion. Während sich viele Unternehmen in der Theorie schon lange für eine aktive Gleichberechtigungspolitik aussprechen, behindern ihre gleichgebliebenen Strukturen die Umsetzung in die Praxis. Problematisch sind dabei vor allem überholte Unternehmensstrukturen, die fest verankert und daher schwer zu verändern sind. Schwer bedeutet dennoch nicht unmöglich, wissen die Diskutantinnen des virtuellen Networking Breakfasts. Mit dabei sind diesmal:

  • Mag. Julia Fritz (Partnerin bei PHH Rechtsanwälte)
  • Mag. Alexandra Jirovsky M.B.L. (Executive Vice President Legal Services bei Kapsch TrafficCom AG)
  • Mag. Susanne Mortimore (Geschäftsführerin bei LexisNexis).
    Moderiert wird die Diskussion von Mag. Sophie Martinetz (Managing Partnerin bei Future-Law).

Gemeinsam widmen wir uns diesmal der Frage, welche strukturellen Umstellungen im Unternehmen zu einer zeitgemäßen Arbeitsumgebung führen was ist veraltet und kann weg? Was wird man nicht los und wie geht man damit um? Wo muss das Mindset der MitarbeiterInnen geändert werden, wo das der KundInnen bzw KlientInnen? Welche Potentiale ergeben sich aus einem Arbeitsumfeld, das eine de facto Gleichbehandlung aller Angestellten ermöglicht?

Termin:
Donnerstag, 3. Dezember 2020 | 9:00 10:30 | virtuell: Zoom |
Die Einwahldaten werden den TeilnehmerInnen zeitnah zur Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Jetzt anmelden