"Wie muss eine moderne StVO in einer neuen und modernen Mobilitätswelt aussehen und was muss sie können?"

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion am 6. Oktober 2022

Kann man mit laufenden Novellierungen der StVO 1960 jemals die großen hereinbrechenden Veränderungen bewältigen? Braucht es ein disruptives Um- oder Neudenken dieser Mobilitätsfragen? Diese und weitere Fragen werden in einem völlig offenen Setting unter Experten diskutiert.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

  • DI Martin Russ, Geschäftsführer AustriaTech
  • Dr. Markus Weichbold, B.A., Autor von Haftung und Versicherung bei Unfällen automatisierter Fahrzeuge
  • Mag. Vincent Bretschneider, Legal Counsel bei Austria Tech & Vortragender im Bereich Verkehrs- & Transportwesen – Schwerpunkt ua autonomes Fahren, Dekarbonisierung, Elektromobilität
  • Prof. Dr. Malte Kramme, EUREGIO Stiftungsprofessor für Technik-, Mobilitäts-, und Nachhaltigkeitsrecht, Uni Innsbruck
  • Dr. Armin Kaltenegger, Leiter der Rechtsabteilung im KFV

Moderation: Marie Lang, ORF

Ablauf:

17:45 Uhr: Aperitif & Get together

18:30 Uhr: Eröffnung & Buchpräsentation des Werkes „Die Österreichische Straßenverkehrsordnung – Kommentar zur StVO“

18:40: Interview mit Dr. Othmar Thann: „Warum besteht Reformbedarf?“

18:50 Uhr: Podiumsdiskussion „Wie muss eine moderne StVO in einer neuen und modernen Mobilitätswelt aussehen und was muss sie können?“

19:45 Uhr: Flying Dinner & Austausch

Jetzt anmelden

Die Österreichische Straßenverkehrsordnung – Kommentar zur StVO

Das bewährte Loseblattwerk unter neuer Herausgeberschaft!

Im Rahmen der Veranstaltung freuen wir uns, Ihnen auch den umfassend neu gestalteten Kommentar zur Straßenverkehrsordnung präsentieren zu dürfen.

Das neue Herausgeberteam

Dr. Armin Kaltenegger (Leiter der Rechtsabteilung KFV)

Dr. Thomas Koller (Rechtsanwalt)

und Dr. Martin Vergeiner (Gemeindeamtsleiter)

hat bei der Bearbeitung besonderes Augenmerk auf viel Mehrwert für die Praxis gelegt, um Recherchierenden das effektivste Werkzeug zur Verfügung stellen zu können.

Schwerpunkte der Neubearbeitung des von Dr. Grundtner begründeten Kommentars sind:

  • verbesserte Übersicht durch neue Struktur
  • beschlagwortete Novellenübersicht hilft beim Auffinden relevanter Änderungen
  • einführende Anmerkungen, die den Einstieg auch in komplexe Materien erleichtern
  • anwenderorientierte Begriffshinweise und tabellarische Darstellungen
  • Servicefeatures wie Hinweise auf andere wichtige Bestimmungen und Veränderungen
  • deutliche Erweiterung des Entscheidungsteils und Darstellung von Judikaturlinien
  • umfangreicher Praxisteil, der die praxisnahe und interdisziplinäre Beurteilung von Aufgaben ermöglicht und schlagkräftige, wissenschaftliche Argumente liefert
Jetzt vorbestellen