LexisNexis Blog

Großes Update des Lexis Tool Finanzstrafrecht (digitaler Assistent)

Von lexisnexis / 25.11.2020

LexisNexis geht einen weiteren Schritt bei der Digitalisierung des Steuerrechts und bei Augmented Content:
Die Recherchelösung Lexis 360® bietet ab sofort alle 3 Module beim digitalen Assistenten Lexis Tool Finanzstrafrecht an:

  • Strafbarkeitsvoraussetzungen
  • Finanzvergehen und mögliche Sanktionen
  • Sanierungsmöglichkeiten

Die Lexis Tools FinStrR richten sich an Steuerberater und Berufsanwärter, die nicht Experten auf dem Gebiet des Finanzstrafrechts sind. Sie werden anhand eines in der finanzstrafrechtlichen Verteidigung bewährten Frage-Antwort-Schemas gut strukturiert durch das Regelungs-Labyrinth des Finanzstrafrechts geführt.

Das Finanzstrafrecht ist auch deswegen so komplex und unübersichtlich, weil die zahlreichen finanzstrafrechtlichen Tatbestände auf über 24 Paragrafen verteilt sind und Vorsatz oder (grobe) Fahrlässigkeit unterschiedlichen Einfluss auf Schuldfähigkeit, Tatbestände und finanzstrafrechtliche Konsequenzen hat.
Mit diesem Tool bekommen Sie als Steuerberater und Berufsanwärter bereits während laufender Steuerberatungstätigkeit die Möglichkeit zur proaktiven Ersteinschätzung von finanzstrafrechtlichen Strafbarkeitsrisiken und zur Erkennung der in Ihrem Einzelfall einschlägigen Sanierungsmöglichkeiten.

  • Sie können feststellen, ob das Finanzstrafgesetz wegen schuldhaftem Handeln (und Schuldfähigkeit) anwendbar ist, ob Sanierungsmaßnahmen noch gesetzt werden können, oder mit welchen Konsequenzen zu rechnen ist.
  • Reduziert Komplexität: Die Folgefragen passen sich den gegebenen Antworten dynamisch an und Sie bekommen – aufgeteilt auf die drei Bereiche – nur die in Ihrem konkreten Fall notwendigen Fragen vorgelegt.
  • Der digitale Assistent bietet zusätzlich ausführliche und übersichtliche Erläuterungen, Quellen sowie Verlinkungen auf weiterführende Informationen, die als Argumentation und Textbasis für zB Schriftsätze genutzt werden können.

Die Lexis Tools Finanzstrafrecht wurden durch die renommierten Experten Mag. Martin Spornberger LL.M. und Mag. Nikolaos Skiadopoulos (Althuber Spornberger & Partner) entwickelt. Spornberger gilt als ausgewiesener Experte im Abgabenverfahrensrecht und Finanzstrafrecht und ist sowohl Rechtsanwalt als auch Steuerberater. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist Martin Spornberger Lehrbeauftragter sowie Dozent für Abgabenverfahrensrecht und Finanzstrafrecht an der Fachhochschule Wien und hält regelmäßig Seminare in seinen Fachgebieten. Er hat zahlreiche Publikationen in führenden Fachzeitschriften und wissenschaftlichen Büchern veröffentlicht. Mag. Nikolaos Skiadopoulos ist Rechtsanwaltsanwärter bei Mag. Spornberger.
Sollte in diesem Zusammenhang Beratungsbedarf bestehen, stehen Ihnen Mag. Martin Spornberger LL.M. und Mag. Nikolaos Skiadopoulos mit ihrem einschlägigen Fachwissen gerne zur Verfügung.

Dieser digitale Assistent steht ab sofort als Lexis Tool für diverse Pakete im Bereich Steuerrecht in der Recherchelösung Lexis 360®  zur Verfügung. Direkt zum Lexis Tool Finanzstrafrecht.

Sie nutzen Lexis 360® noch nicht? Hier können Sie Lexis 360® gratis testen: Lexis 360 Steuerrecht