LexisNexis Blog

LexCon 2020: Lexis 360® Jahresupgrade & Tax Intelligence

Von lexisnexis / 15.10.2020

LexisNexis präsentierte bei der LexCon 2020 das Lexis 360® Jahresupgrade „Eagle Eye“ & Tax Intelligence Initiative

LexisNexis, Österreichs führender Anbieter intelligenter Rechtsinformation präsentierte im Rahmen der LexCon 2020 die Highlights für 2021. Über 400 Anwälte, Steuerberater, Partner, sowie Vertreter der Behörden und Justiz zeigten Interesse an der diesmal online stattfindenden LexCon, um bei der Enthüllung der Zukunftspläne des Legal Tech Vorreiters live dabei zu sein. Highlights waren: Das Jahresupgrade der Recherchelösung Lexis 360®, die Keynote des geistigen Vaters von Legaltech Prof. Richard Susskind, sowie die Tax Intelligence Initiative, die einen Workflow-Turbo für Steuerexperten zünden soll.

In der einleitenden Grußbotschaft betonte Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck wie wichtig die technologische Weiterentwicklung für die Branche ist.

LexisNexis-Geschäftsführerin Susanne Mortimore: “Heute stehen wir vor der Herausforderung in einer Masse an Fachinformation die richtigen Antworten zu finden. Als Innovationstreiber gehen wir hier mit diesen neuen Entwicklungen voran und verschaffen unseren Kunden damit einen technologischen Vorsprung.
Daran anknüpfend stellte Andreas Geyrecker, Director Produkt Management, das große Jahresupgrade der Recherchelösung Lexis 360® vor. Zusammengefasst unter der Devise „Erweitertes Blickfeld“ wird das Upgrade „(L)Eagle Eye“ genannt. Es ist auch dieses Jahr nach dem „Watchdog“-Upgrade des letzten Jahres eine Pionierleistung bei Legal Intelligence:
In neuem Design, das die Navigation schneller und benutzerfreundlicher macht, bieten neue Features das Sichtbarmachen rechtlicher Zusammenhänge bei Normen. So werden Richtlinien, Übergangsbestimmungen oder Strafbestimmungen, die oftmals unbekannt oder leicht übersehbar in ganz anderen Quellen enthalten sind, klar ersichtlich.
Eine neue Suchfunktion wird mittels Natural Language Processing (NLP) ermöglichen, dass man in Lexis 360® gezielt nach Inhalten suchen kann, die einer thematisch vorgegebenen Textpassage ähnlich sind. Man markiert zB die Sachverhaltsdarstellung eines Urteils und findet andere Dokumente, die einen ähnlichen Sachverhalt behandeln.

Der Stargast des Abends war Prof. Richard Susskind von der Oxford University, geistiger Vater der Legal Tech-Welle, der dem Publikum im Anschluss seine Vision für die Rechts- und Steuerberatung der Zukunft präsentierte und wie Digitalisierung und Technologie die Branchen transformieren wird. Susskind zog Parallelen zwischen Ärzten und Juristen: „Some AI medical systems are better than doctors when it comes to medical diagnostics. It’s the same with some legal and tax systems. They can make predictions from huge amounts of data and can predict the outcome of court decisions.

Paul Kampusch, Director Content Management, kündigte eine umfassende Ausweitung der Fachliteratur an und präsentierte die Ergebnisse der Tax Intelligence Initiative.
Die LexisNexis Tax Intelligence Initiative schafft mit Experten namhafter Kanzleien, der WU Wien und der Finanzbehörden neue Features und Formate, um die Arbeit von Steuerexperten auf ein neues Level zu bringen: Neben dem Expertendialog, der Orientierung zu offenen steuerrechtlichen Fragen erarbeitet, und täglichen Taxnews von WU-Experten wurde das finale Highlight der Initiative präsentiert: das Lexis Tool Umsatzsteuer.
Es ist ein digitaler Assistent, der Steuerexperten mit gezielten Fragen durch das Prüfschema der komplexen Umsatzsteuer leitet. Tausende Zeilen XML-Code waren notwendig, um den Durchbruch zu schaffen und 100% der essentiellen Themen der Rechnungsausstellung abzudecken. Das Lexis Tool Umsatzsteuer liefert konkrete Antworten inklusive Dokumentation. Experten können so rascher beraten, aber vor allem können Mitarbeiter, Berufsanwärter oder die Buchhaltung auch komplizierte Fragen der Umsatzsteuer mit gutem Gefühl selbst lösen, was einen großen Workflow-Turbo bringen soll.

Abschließend hob Rudolf Mayrhofer-Grünbühel, Director Sales & Marketing, hervor, dass Kunden nicht nur im Berufsalltag sondern auch in Ausnahmesituationen unterstützt werden – zum Corona-Lockdown hat LexisNexis über Nacht Österreichs Rechtsexperten mobilisiert und einfach und unkompliziert hochwertige Rechtsanalysen zur Verfügung gestellt. Dazu wurde ein kostenloser Corona-Infopoint eingerichtet. Über 250 Online Beiträge – Briefings, Arbeitshilfen, Artikel und der Corona Kodex – wurden vor die Paywall geholt. LexisNexis sieht sich in der Verantwortung, dass die Rechtsbranche arbeiten kann. Dem Team von LexisNexis war und ist es wichtig, so einen Beitrag in dieser Krise zu leisten. Er betonte auch, dass LexisNexis‘ KundInnen über den Außendienst, die Sales Engineers, direkt in die Produktentwicklung eingebunden sind und mit ihren Ideen und Wünschen mitgestalten können.

Zum Abschluss folgte ein Überblick wie LexisNexis mit der Initiative „Rule of Law“ den Zugang zum Recht weltweit verbessert.

Nach diesem Feuerwerk an Neuheiten wurden einige Features live vorgestellt. Die ZuseherInnen konnten per Chat Fragen stellen und sich als Ausklang über Legal & Tax Intelligence austauschen.

Fotocredit: Günther Peroutka