Woman in Law Breakfast

Welche Strukturen braucht es, um mehr Frauen für Anwaltskanzleien zu gewinnen?

Hier kostenlos anmelden
04.03.2021 | virtuell |

Woman in Law lädt gemeinsam mit LexisNexis zum Networking Breakfast.

Bereits beim Women in Law Breakfast im Dezember 2020 widmeten wir uns der Frage wie Unternehmensstrukturen für eine zeitgemäße Arbeitsumgebung aussehen. Nun wollen wir die gewonnen Erkenntnisse nutzen und einen Schritt weiter gehen. Denn obwohl viele Kanzleien/Rechsabteilungen sich für eine Gleichberechtigungspolitik aussprechen, ist die Branche nach wie vor männderdominiert. Doch mit welcher Struktur kann man mehr Frauen in die Anwaltskanzlei bringen? Diese Frage erörtern wir anlässlich des Tags der Frauen (08. März) gemeinsam im Rahmen Women in Law Frühstück am 4. März.

Mit dabei sind diesmal

  • RA Mag. Bettina Knötzl (Partnerin bei KNOETZL),
  • RA Mag. Nadja Holzer (Partnerin, HSP RECHTSANWÄLTE GMBH),
  • Luciano Duque-Cordero (Legal Counsel im Bereich Corporate und Investment Banking bei Bank Austria),
  • Caroline Weerkamp (Women in Law),
  • RA Mag. Christina Kober (Partnerin, KPK Law)
  • Susanne Mortimore (Geschäftsführerin, Lexis Nexis).

Moderiert wird die Diskussion von Mag. Sophie Martinetz (Managing Partnerin bei Future-Law).

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Vorkehrungen hinsichtlich der Ausbreitungsprävention von COVID-19 wird die Veranstaltung digital abgehalten. Dennoch sind die Teilnahmeplätze stark begrenzt, um eine aktive Diskussion zu fördern, in die sich jede Teilnehmerin einbringen kann. Eine rechtzeitige Anmeldung bis 1. März ist daher unbedingt erforderlich.