LexisNexis Blog

Highlights der TaxTech Konferenz 2020: Tax Intelligence & Lexis Tools – digitale Assistenten

Von lexisnexis / 19.10.2020

Am 14.10. fand in Wien die 2. Konferenz zur Digitalisierung der Steuerberaterbranche statt. Highlights waren Entwicklungen rund um Tax Intelligence & digitale Assistenten.


Bei der ganztägigen Konferenz, die dieses Jahr COVID19-bedingt online und vor Ort stattfand, fanden sich Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Startups, Vertreter des BMF sowie Branchenschwergewichte wie Informationsanbieter LexisNexis ein. Eine Vielzahl an Fachvorträgen und Workshops deckte eine breite Palette an Themen ab: von digitalen Assistenten und künstlicher Intelligenz bis Buchhaltungsautomatisierung, Digitalisierungsstrategien und Wissensmanagement mit Rechtsdatenbanken.

Paul Kampusch, Director Content Management, präsentiert die Tax Intelligence Initiative bei der LexCon 2020:

 

Tax Intelligence: digitale Assistenten

Ein zentrales Thema war die Tax Intelligence-Initiative von LexisNexis: Mit Experten namhafter Kanzleien, der WU Wien und der Finanzbehörden wurde die Arbeit von Steuerexperten neu gedacht und dafür auf der Recherchelösung Lexis 360® neue Inhaltsformate, Features und Tools erschaffen.
Das finale Highlight der Initiative wurde live präsentiert: das Lexis Tool Umsatzsteuer.
Es handelt sich um einen digitalen Assistenten, der Steuerexperten mit gezielten Fragen durch das Prüfschema der komplexen Umsatzsteuer leitet. Tausende Zeilen XML-Code waren notwendig, um 100% der essentiellen Themen der Rechnungsausstellung und auch schwierige Materien wie Reihengeschäfte abzudecken. Das Lexis Tool Umsatzsteuer liefert konkrete Antworten inklusive Dokumentation und eine dynamisch angepasste Rechnungsvorlage. Experten können so rascher beraten, aber vor allem können Mitarbeiter, Berufsanwärter oder die Buchhaltung auch komplizierte Fragen der Umsatzsteuer mit gutem Gefühl selbst lösen, was Rückfragen und Fehler reduziert und einen großen Workflow-Turbo bringen soll.
Dazu Susanne Mortimore, CEO von LexisNexis Österreich „Ich glaube die Verschränkung von Knowhow und Technologie ist eine Riesenchance und auch ein starker Hebel für die Steuerberatung, denn das Wissen um das kurzlebige und komplexe Steuerrecht ist ja sowohl ihre Kernkompetenz als auch ihre Herausforderung.

Präsentation des Lexis Tool Umsatzsteuer bei der LexCon 2020:

Mehr zum Lexis Tool Umsatzsteuer

 

Antworten auf ungelöste Fragen

Das zweite neue Format der Tax Intelligence-Initiative ist der „Dialog Österreichischer Steuerexperten“. Es ist eine große Herausforderung für die Branche, dass es nicht unerhebliche steuerrechtliche Fragen gibt, die in der Rechtsprechung oder Literatur noch ungelöst sind. Oft fehlen gegenüber den Klienten einfach eine Orientierungshilfe bzw eine Übersicht verschiedener Lösungsansätze oder Szenarien mit Pro/Kontras, auf die man sich stützen könnte. Der neu konstituierte „Dialog Österreichischer Steuerexperten“ will genau das bieten und dafür sorgen, dass Steuerexperten auch bei strittigen Themen sicher Auskunft geben können. Fachspezialisten führender Kanzleien sowie der Finanzverwaltung verfassen unter der Leitung von DDr. Wiedermann Stellungnahmen zu offenen steuerrechtlichen Fragen. Top-Expertenwissen wird so kompakt, präzise und leicht verständlich erschlossen.

Mehr zum Dialog Österreichischer Steuerexperten

Mit WU-Taxnews am Laufenden bleiben

Prof. Staringer & Prof. Hirschler

Das dritte neue Format der Tax Intelligence-Initiative sind tägliche Tax-News von WU-Experten. Für Steuerberater ist es essentiell, immer up-to-date zu sein. Es ist aber aufwendig, viele Newsletter durchzuarbeiten und die relevanten von den unwichtigen Meldungen zu unterscheiden. Daher brauchte es einen Relevanzfilter in Form der besten Experten mit wirklichem Überblick, die entscheiden können, was man in der Praxis wissen sollte. Dafür hat LexisNexis die täglichen WU-Taxnews ins Leben gerufen. Erstellt von zwei Experten-Teams der WU Wien sollen sie alle Themen fundiert abdecken, um Steuerexperten auf dem Laufenden zu halten: Den weiten Bereich Steuerrecht allgemein verantwortet das Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht von Professor Staringer. Spezielle Bilanzierungs-, Umgründungs- und Bewertungsthemen deckt das Institut für Revisions-, Treuhand und Rechnungswesen von Professor Hirschler ab.

Mehr zu den Taxnews

Rechtsänderungen rechtzeitig erfassen

Weiters wurden Features der Recherchelösung Lexis 360® präsentiert, die besonders auf die Bedürfnisse der Steuerberatung zugeschnitten sind.

  1. Allen voran die Lexis SmartSearch Alerts: Sie machen zukünftige Rechtsänderungen sichtbar, lange bevor Fachartikel dazu erscheinen: Normen erhalten Warnungsicons, wenn es eine Novellierung bzw. zukünftige Fassung gibt, oder wenn ein parlamentarischer Änderungsantrag vorliegt.
  2. Sie sehen den Bezugszeitraum für Normen.
  3. Das Umfeld von Normen macht Richtlinien, Übergangsbestimmungen oder Strafbestimmungen, die oftmals unbekannt oder leicht übersehbar in ganz anderen Quellen enthalten sind, klar ersichtlich.

Mehr zu Lexis SmartSearch

 

Die Vorträge stießen auf reges Interesse und betonten einhellig, dass sich die Steuerberatungsbranche mitten in einem Technologiesprung befände, der riesiges Potential für die Branche berge.

Fotocredit: leadersnet.at / D. Mikkelsen